Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

SCIDEA_Logo_inkl_Förderlogo_225x208Px_wHGrechteSpalte_1.jpg

Dokumente

SCIDEA STAGE_Datenschutz_2019.pdf (163,4 KB)  vom 18.11.2019

SCIDEA STAGE_Teilnahmebedingungen_2019.pdf (171,6 KB)  vom 18.11.2019

SCIDEA STAGE_Vorlage Ideenskizze.docx (21,7 KB)  vom 18.11.2019

Das_war_SCIDEA STAGE_2018.pdf (220,2 KB)  vom 07.11.2019

Weiteres

Login für Redakteure

SCIDEA STAGE 2019

Dank gebührt unserem Sponsor

Dank gebührt unserem Sponsor

Dank gebührt unserem Sponsor

Preisträger und Juroren 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

Preisträger und Juroren 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

Preisträger und Juroren 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

(v.l.) Juror Stefan Mayer-Ehrling; 1. PREIS aphaTRIA: Christoph Collmann, Dr. Judith Pietschmann, Prof. Dr. Susanne Voigt-Zimmermann, Josephin Voigt; 2. PREIS STX-Fix: Stephan Ensminger, Chris-Andre Leucht; Juroren Barbara Eberbach und Ernst Wolff

Eine Sprachtherapie-App und eine digitale Einstellhilfe in der Medizintechnik wurden am Dienstag, 10. Dezember 2019 bei SCIDEA STAGE prämiert. Der Ideenpitch wird jährlich vom Transfer- und Gründerservice der Universität veranstaltet und richtet sich an Student*innen und Wissenschaftler*innen mit Gründungsambitionen.

Alle Teilnehmer*innen der sechs Ideenpitches 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

Alle Teilnehmer*innen der sechs Ideenpitches 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

Alle Teilnehmer*innen der sechs Ideenpitches 2019, Uni Halle/ Michael Deutsch

KONZEPT

Ihr habt ein neues Verfahren in der Schublade oder forscht an einem innovativen Ansatz, der die Arbeit erleichtert, die Welt verbessert oder die Umwelt sauberer macht? Einmal im Jahr könnt ihr auf der Probebühne SCIDEA STAGE eure Ideen in nur drei Minuten vor einer Jury im geschützten Rahmen pitchen, konstruktives Feedback einholen und bis zu 500 Euro gewinnen. SCIDEA STAGE ist ein Forum für Ideen, die noch in der Entwicklungsphase stecken.

BEWERBUNG

Bewerben können sich Teams oder Einzelpersonen, die eine Produkt- oder Dienstleistungsidee haben. Mindestens ein Teammitglied muss an einer Hochschule beschäftigt sein, studieren oder studiert haben. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Bewerbung mit einer Kurzbeschreibung innerhalb der Bewerbungsfrist. Es werden bis zu sieben Einreichungen für SCIDEA STAGE nominiert.

Termine für SCIDEA STAGE 2020 folgen in Kürze

IDEENBOOSTER

Zur Vorbereitung auf SCIDEA STAGE bieten wir für die nominierten Teams u.a. ein Präsentationstraining und einen Workshop an, in dem ihr bei Bedarf eure Idee weiterentwickeln und den USP schärfen könnt.

JURY 2019

Stefan Mayer-Ehrling

Stefan Mayer-Ehrling ist Steuerberater und Prokurist sowie Mentor und Hauptansprechpartner der EY Startup-Initiative für Mitteldeutschland. Zusammen mit einem Netzwerk von hochspezialisierten Kollegen unterstützt er insbesondere junge Unternehmen während der Gründung und bei deren Wachstumsprozess und bringt seine Erfahrungen aus der Beratung und Betreuung von etablierten Unternehmen ein.

„Albert Einstein soll gesagt haben: `Wenn eine Idee am Anfang nicht absurd klingt, dann gibt es keine Hoffnung für sie.‘ Gut, dass es Plattformen wie SCIDEA gibt, die Raum und Werkzeuge bereitstellt, um innovative Ideen zu finden und zu entwickeln.“


Barbara Eberbach

Barbara Eberbach

Barbara Eberbach (M. Sc. Unternehmensführung) ist nach Abschluss ihres Studiums zunächst in der Industrie tätig, wo sie bei einem international tätigen Automatisierungsspezialisten am Aufbau einer neuen Business Unit beteiligt war. Anschließend wechselt sie in die Startup-Branche. Dort war sie zuerst Teil eines Uni-Spinoffs in der roten Biotechnologie, wo sie sämtliche betriebswirtschaftlichen Bereiche verantwortete. Weitere Stationen waren ein Medizintechnik-Startup (Interims-CFO) sowie aktuell ein EXIST-Forschungstransfer-gefördertes Projekt, das sich mit optischer Partikeldetektion beschäftigt. Parallel dazu bringt sie Studierenden an der MLU das Thema Entrepreneurship näher.

Ernst Wolff

Ernst Wolff

Ernst Wolff, ist seit 5 Jahren für Dell Technologies im Vertrieb und Marketing tätig. Als Marketing Manager ist er für den Bereich „Öffentliche Auftraggeber“ zuständig. Zudem unterstützt Wolff als Teil des Dell Technologies Teams im Rahmen von Partnerschaften Startups bei der Entwicklung von IT-Lösungen mit Know-how und Kontakten, um bei dem Wissensaustausch von Startups, etablierten Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen eine nachhaltige Brücke zu schlagen.

Zum Seitenanfang